real fake

von und mit dem Import Export Kollektiv                                                                                                       Uraufführung 10. März 2018

Sind sie zu weiblich, zu ostdeutsch, zu muslimisch, zu schwarz, zu emotional, zu faul, zu fremd, zu politisch, zu geflüchtet, zu gehandicapt? Die neunzehn jungen Spieler*innen des Import Export Kollektivs erforschen Fake, Fakten und  Fiktionen der eigenen Rollen im Leben.

In der Schule, in der Uni, bei der Arbeit und am Theater: Überall werden wir mit Zuschreibungen konfrontiert und manchmal auf nur eine einzige Geschichte reduziert. Wie viele Labels lassen wir uns gefallen? Und wie können wir ihnen entkommen? Wir werden besetzt und besetzen uns selbst. Online treiben wir die Selbst- inszenierung gar auf die Spitze. Aber wer entscheidet über die Bestbesetzung und wann werden wir zur Fehlbesetzung? Was passiert, wenn wir uns selbst inszenieren, wenn wir die Regieanweisungen ändern?                                               Herzlich willkommen bei »real fake productions« – hier wird neu besetzt!

 

Import Export Kollektiv

Nihad Mustafa Ali / Edmoun Battal / Constantin Gerhards / Jennifer Groß / Erenay Gül / Sadet Güngör / Jonas Hellenkemper /  Dorota Lewandowska /

Maryam Mahdiyar / Marcella Sophie Marino / Artosha Jasmin Mokhtare / Samuel Prost / Jonas Relitzki / Chatherine Saroux / Ceren Sengülen /

Thalia Sheridan /  Sabri Spahija / Saliha Shagasi / Abou Traore

 

Regie Bassam Ghazi / Choreografie Bahar Gökten / Dramaturgie Henrike Eis & Julia Fischer / Kostüm Aleksandra Pavlović / Video Viktoria Gurina /

Regieassistenz Alina Fluck & Tara Sanaaty

 

Spieldauer: 90 Minuten                                                                                                                                                                                                     FOTOS: ANA LUKENDA