concord floral

ein Mystery Thriller mit Kölner Jugendlichen                                                                  Deutsche Erstaufführung: 16. November 2018

In Köln-Chorweiler steht eine verfallene Villa, das Haus Fühlingen. Viele Geschichten erzählt man sich über diesen mystischen Ort: von ersten Küssen und wilden Partyexzessen, bis hin zu Geistern, Spuk und rätselhaften Selbstmorden. Eines Nachts finden zwei Freundinnen in der alten Villa eine Leiche. Obwohl sie versprechen, dieses Geheimnis für sich zu behalten, gerät eine Verkettung von Ereignissen ins Rollen, die vor schlaflosen Nächten, Mobbing und Wahnvorstellungen nicht haltmacht. Die Jugendlichen werden gezwungen, den Konsequenzen dieses grausigen Fundes ins Auge zu blicken und sich den Geistern der Vergangenheit zu stellen.
Regisseur Bassam Ghazi inszeniert das Stück CONCORD FLORAL vom kanadischen Autor Jordan Tannahill und erarbeitet gemeinsam mit zehn Jugendlichen aus Köln- Chorweiler einen Abend über Tod, Freundschaft und ein reines Gewissen.

 

Besetzung: Krishna Adelberger /Sakiye Boukari / Davina Brode / Ruben Chwilkowski / Miro Eroglu / Justin Herlth / Sara Malang /

Hanna Nagy / Johanna Schäfer / Rahel von Tettenborn

 

Regie Bassam Ghazi / Choreografie Yeliz Pazar / Bühne Elise Sophia Richter / Kostüm Ksenia Sobotovych / Dramaturgie Julia Fischer / Regieassistenz Saliha Shagasi                                                                           

 

Kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union • In Kooperation mit der Union des Théâtres de l'Europe

 

Spieldauer: 80 Minuten                                                                                                                                                                                FOTOS: ANA LUKENDA